Elsbeth Müller

CEVI - Jungschar Waldweihnacht

03604_PatrickPhiaphakdy_2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-ermatingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>255</div><div class='bid' style='display:none;'>3378</div><div class='usr' style='display:none;'>38</div>

Über 60 Cevianer, Eltern, Geschwister und Cevi Freunde trafen sich am Samstagabend 22.12.2018 bei windigem Nieselregen beim Parkplatz oberhalb Höhnwielen. Zusammen spazierten alle mit Fackeln ausgerüstet Richtung Ermatinger Forsthof. Bevor die Cevi Waldweihnacht gefeiert werden konnte, mussten alle Teilnehmer knifflige Aufgaben lösen, wobei sie Spielgeld verdienten. Das Spielgeld brauchten sie um Christbaumkugeln, Deko und Kerzen zu kaufen um damit den Christbaum schön zu schmücken. Leider war der Wind anderer Meinung und blies die brennenden Kerzen immer wieder aus. Trotzdem sangen alle zusammen Weihnachtslieder und hörten eine zu nachdenken anregende Weihnachsgeschichte. Was ist das wichtigste an Weihnachten: Der Christbaum? Sagte das Reh. Der Schmuck? Meinte die Elster. Saufen? Ist für den Ochsen das wichtigste und so weiter. Am Schluss fragte der Esel, ob wohl nicht das Kind das wichtigste sei an Weihnachten? Und ob das die Menschen wissen? Danach durften alle eine feine Gerstensuppe geniessen, die über dem offenen Feuer brutzelte. Die von den Cevianern selbstgemachten Weihnachtsguetzli durften natürlich nicht fehlen. Es war ein gemütliches Beisammen. Sogar der Regen hat für diese paar Stunden eine Pause eingelegt, so dass alle schmutzig , jedoch trocken wieder nach Hause gehen konnten.
Elsbeth Müller,
Bereitgestellt: 04.01.2019     Besuche: 27 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch