Judith Keller

Informationen aus der Kirchenvorsteherschaft

Foto Bea Loosli<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-ermatingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>3141</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Beatrix Loosli gibt Rücktritt bekannt
Die Evangelische Kirchenvorsteherschaft Ermatingen hat in den letzten Jahren entscheidende Grundlagen für die Weiterentwicklung der Kirchgemeinde erarbeitet. Nun sieht Präsidentin Beatrix Loosli die Zeit gekommen, um die Führung der Vorsteherschaft in andere Hände zu übergeben.

Nach sechsjährigem Engagement hat Beatrix Loosli an der Kirchgemeindeversammlung vom 5. Dezember 2017 ihren Rücktritt als Präsidentin der Kirchenvorsteherschaft der Evangelischen Kirchgemeinde Ermatingen bekannt gegeben. Es sei ihr ein Anliegen, dass die Kirchgemeinde genügend Zeit habe, um eine Nachfolgelösung zu finden. Deshalb wird sie das Amt erst auf die Mitte der laufenden Amtsperiode per 31. Mai 2018 niederlegen.

Intensive, bereichernde Jahre
Sie habe sich den Rücktritt gut überlegt, sei aber überzeugt, dass es in der Kirchgemeinde genügend Menschen gibt, die für diese Leitungsaufgabe geeignet sind: «Es macht mir Freude, in der Kirchenvorsteherschaft die Gemeinde mitprägen zu können. Diese sechs Jahre in der Behörde waren bereichernd, intensiv und anspruchsvoll. Die Zusammenarbeit in der Behörde und mit den Mitarbeitenden war und ist sehr kollegial und unterstützend. Ich kann mich nicht nur einbringen, ich darf auch profitieren. In den letzten Monaten wurde mir jedoch klar, dass ich meiner Familie und meinem Beruf wieder mehr Zeit widmen möchte. Und natürlich freue ich mich, einen Teil meiner Freizeit als freiwillige Mitarbeiterin weiterhin in den Dienst der Kirchgemeinde zu stellen.»

Wichtige Entscheide getroffen
Im Mai 2012 wurde Beatrix Loosli bei den Gesamterneuerungswahlen als Mitglied in die Kirchenvorsteherschaft gewählt. Nach nur kurzer Behördenzeit wurde sie bereits im November 2013 bei den Ersatzwahlen überraschend ins Präsidium gewählt. Neben dem Präsidium war sie auch für die Ressorts Personal und Senioren verantwortlich. Sie hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Kirchenvorsteherschaft zukunftsweisende Entscheide treffen konnte.

Wahlen am 8. Mai
Die Kirchenvorsteherschaft nimmt mit sehr grossem Bedauern den Rücktritt von Beatrix Loosli zur Kenntnis, hat aber Verständnis für ihren Entscheid und dankt ihr bereits an dieser Stelle für ihren grossen Einsatz im Dienste der Kirchgemeinde.
Die Ersatzwahl für das Präsidium und ein weiteres Mitglied in die Kirchenvorsteherschaft ist auf die Kirchgemeindeversammlung am 8. Mai 2018 angesetzt.


Kandidaturen bis Ende März melden
Für das Präsidium und den vakanten Sitz eines Mitglieds der Kirchenvorsteherschaft sowie den vakanten Sitz in der Synode des Kantons Thurgau sucht die Kirchgemeinde nun engagierte Personen. Kandidaturen sind bitte bis Ende Februar 2018 an Präsidentin Beatrix Loosli zu richten (Telefon 071 660 06 28, E-Mail beatrix.loosli@evang-ermatingen.ch). Sie steht auch für weitere Informationen unverbindlich zur Verfügung.

Evangelische Kirchenvorsteherschaft Ermatingen
Bereitgestellt: 13.12.2017     Besuche: 30 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch