Informationen aus der Kirchenvorsteherschaft

Pfr. Werner Pfister<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-ermatingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>3005</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Gute Zwischenlösung, um die Vakanz zum Wohle der Kirchgemeinde zu überbrücken wurde gesucht und gefunden.
Unser Gemeindepfarrer Marc Mettler ist besonders gefordert. Er braucht viel Ausdauer, Geduld und Mut das Kirchenschiff zusammen mit der Kirchenvorsteherschaft sicher durch die stürmische Zeit zu lenken und dabei die Hoffnung auf einen ruhigeren Kurs zu behalten.
Die Kirchenvorsteherschaft dankt Pfarrer Marc Mettler von Herzen für sein grosses Engagement als Gemeindepfarrer in unserer Kirchgemeinde.

Durch die Vakanz im Diakonat, die nun seit Sommer 2016 andauert, hat sich das Arbeitspensum im Pfarramt massiv erhöht.
In der Jugendarbeit konnten durch Frau Elsbeth Müller viele Aufgaben abgedeckt werden und durch die Unterstützung verschiedener Stellvertreter, kurzfristig für Entlastung gesorgt werden. Für unsere Kirchgemeinde sind jedoch die wechselnden Vertretungen keine befriedigende Lösung.
Mit der Annahme des Antrages zur Umwandlung der Diakonatsstelle, an der Kirchgemeindeversammlung im November 2016, hat sich die Kirchenvorstehrschaft entschieden den Fokus auf die Besetzung der Teilzeit Pfarrstelle zu legen. Diese Suche braucht jedoch Zeit. Aus diesem Grund hat sich die Behörde anfangs Jahr entschieden nach einer und guten Zwischenlösung zu suchen, um die Vakanz zum Wohle der Kirchgemeinde zu überbrücken.
In Absprache mit dem Kirchenrat konnten wir einen Pfarrstellvertreter gewinnen der uns bis auf Weiters unterstützt.
Ab Frühling 2017 wird Pfarrer Werner Pfister, wohnhaft in der Gemeinde Homburg, in unserer Kirchgemeinde verschiedene pfarramtliche Aufgaben übernehmen.
Wir hoffen, dass wir mit dieser Lösung im Pfarramt eine sinnvolle Entlastung schaffen können.
Wir freuen uns auf die Unterstützung von Pfarrer Werner Pfister und begrüssen ihn ganz herzlich in unserer Kirchgemeinde.
Gerne stellt sich Pfarrer Werner Pfister persönlich vor:
Als pensionierter, noch lange nicht amtsmüder Pfarrer, wohnhaft in Homburg, durfte ich verschiedene Stellvertretungen in Schönholzerswilen, Romanshorn, Braunau und Stettfurt/Lommis übernehmen und freue mich nun auf den Dienst in Ermatingen ab Frühling 2017. In Absprache mit der Vorsteherschaft und Ihrem Gemeindepfarrer Marc Mettler bin ich zuständig für eine Anzahl Sonntags-Gottesdienste, Abdankungen, Spitalbesuche, Seelsorge und Altersarbeit.
Meinen Beruf als Pfarrer empfinde ich als ein wunderbares, faszinierendes Geschenk. Ich staune immer wieder über das Vertrauen und die Offenheit, mit der mir so viele Menschen begegnen, kirchliche Insider wie auch Kirchenferne. Meine Arbeit mit dem Enneagramm hilft mir, gerade auch in Seelsorge und Predigt nicht einzuteilen in Richtig/Falsch oder Gut/Böse, sondern achtsam zu werden für den je eigenen Weg der Befreiung und Einladung zu einem echten Gottvertrauen.
Der Gottesdienst als Nahrung für die Seele und Hilfe für unser Leben im Alltag ist für mich wichtig: Das Stillwerden, das Hören auf Gottes Wort, das Beten und das gemeinsame Singen tragen bei zu einem geerdeten Glauben, und wenn dann noch spielfreudige, nuancenreiche Orgelmusik erklingt, geht mein Herz auf …
Erreichbar bin ich
per Telefon, 052 763 28 09, oder
per E-Mail we.pfi@bluewin.ch.

Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen, im Gottesdienst oder auch anderswo, und danke zum Voraus für Ihr Vertrauen.
Werner Pfister, Pfarrer
Bereitgestellt: 24.03.2017     Besuche: 22 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch